Die Golden Retriever der Rheintöchter Kölns
Die Golden Retriever der Rheintöchter Kölns

4. Lebenswoche A-Wurf

Stand 20.06.2016:
Die Welpen laufen, toben und raufen inzwischen. Auch die Stimmorgane werden kräftig getestet. Sie sind selbst überrascht, wie laut sie "bellen" können und der ein oder andere übt sich in Wolfsgeheul.
Normale Entwicklung in diesem Stadium. Keine Kläffer:-)))

Die 4. Woche startet mit einem Ausflug:-) Wir haben die Wurfkiste geöffnet und die Kleinen hatten sichtlich Spass den Auslauf zum toben, kuscheln und Unsinn machen zu nutzen;-)))

Der Innenraumauslauf ist geöffnet!

Ein spannender Tag geht zu Ende....

Fotosession beim täglichen Wiegen;-)))

Rüde, lila
Hündin, apricot
Hündin, gelb
Rüde, dunkelblau
Rüde, grün
Rüde, hellblau
Hündin, orange
Rüde, schwarz
Hündin, rosa
Rüde, rot

Die Welpen fühlen sich im Innenauslauf sichtlich wohl. Ihre ersten Gehversuche werden immer sicherer. Manche üben kleine Sprünge - herrlich! Zwischendurch wird auch schon mal gebellt oder eines der Geschwister liebevoll benagt. Diese ersten Spielversuche sind in der vierten Lebenswoche entwicklungstypisch. Ich lege ihnen daher bereits in dieser Phase täglich wechselndes Spielzeug hin: kleine Beißringe, Bälle, Socken, Seile etc...

Der Auslauf bleibt bis auf geringe Ausnahmen nun den ganzen Tag für die Welpen geöffnet. Nach der Spieleinheit verbringen sie den Mittagsschlaf teilweise auch nicht mehr in der Wurfkiste.

Die EM hat begonnen!

Wir gehen dem Ende der vierten Woche entgegen... Das Säugen der 10 Welpen, die ihr Geburtsgewicht inzwischen vervierfacht haben, ist für Lotta ganz schön anstrengend. Wie man sieht finden sie kaum noch Platz nebeneinander und trinken kreuz und quer - teilweise auf dem Rücken liegend. Hauptsache, man hat einen Platz an der Milchquelle gefunden.....
Es wird Zeit, Lotta zu entlasten und die Welpen nun an feste Nahrung zu gewöhnen; denn so werden die Welpen nun auch nicht mehr richtig satt. Das spannende nächste "Kapitel" ist also das sogenannte "Zufüttern"...

"Zufüttern"
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Schneider